Achtung: Dein Browser ist veraltet. Beachte bitte, dass Gunfinder daher an manchen Stellen nicht funktionieren wird. Du solltest deinen Browser sobald es geht aktualisieren. Hier erfährst du mehr!
Der sicherste Marktplatz für Jäger online

Kaliber .17 HMR

Gunfinder Magazin

Das Kaliber .17 HMR (Hornady Magnum Rimfire) hat in den letzten Jahren in der Welt der Kleinkalibergewehre viel Aufmerksamkeit erregt. Mit seiner beeindruckenden Präzision und Geschwindigkeit hat es sich als eine beliebte Wahl für Jäger, Sportschützen und Freizeitschützen etabliert. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf das Kaliber .17 HMR und seine Eigenschaften.

Entstehungsgeschichte

Das Kaliber .17 HMR wurde von der Firma Hornady im Jahr 2002 eingeführt. Es basiert auf dem bewährten .22 Magnum-Hülsenformat, das auf ein kleineres .17-Kaliber umgeformt wurde. Der Zweck dieser Entwicklung bestand darin, ein Kaliber mit höherer Geschwindigkeit und geringerer Ballistik als das .22-Kaliber anzubieten. Das Ergebnis war das .17 HMR, das sich schnell einen Ruf für seine beeindruckende Flugbahn und Präzision erwarb.

Eigenschaften und Vorteile

Das Kaliber .17 HMR zeichnet sich durch seine hohe Geschwindigkeit und flache Flugbahn aus. Typischerweise erreicht es Geschwindigkeiten von über 2.500 Fuß pro Sekunde (ca. 762 Meter pro Sekunde) mit einer 17- oder 20-Grain-Kugel. Diese hohe Geschwindigkeit ermöglicht eine überlegene Schusspräzision und eine minimale Kugelfallhöhe auf mittlere Distanzen. Eine weitere Stärke des .17 HMR ist seine geringe Winddrift. Aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit und der aerodynamischen Form der Projektile wird der Einfluss von Wind auf die Flugbahn der Kugel verringert. Dies macht das Kaliber .17 HMR zu einer ausgezeichneten Wahl für präzises Schießen unter windigen Bedingungen. Das .17 HMR ist auch für seine ausgezeichnete Schlagwirkung bekannt. Obwohl es sich um ein kleines Kaliber handelt, kann es aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit und der speziellen Konstruktion der Kugel erstaunliche Ergebnisse erzielen. Es ist ideal für die Jagd auf kleinere Tiere wie Kaninchen, Eichhörnchen und Füchse.

Anwendungen

Das Kaliber .17 HMR wird sowohl von Jägern als auch von Sportschützen geschätzt. Es eignet sich hervorragend für die Jagd auf kleine und mittelgroße Tiere in einem Bereich von bis zu 150 Metern. Aufgrund seiner Präzision wird es auch für das Schießen auf Zielscheiben und bei Wettkämpfen verwendet.

Auf einen Blick

Das Kaliber .17 HMR hat sich als eine herausragende Wahl für Schützen etabliert, die Präzision und Geschwindigkeit im Kleinkaliberbereich suchen. Mit seiner flachen Flugbahn, geringer Winddrift und beeindruckenden Schlagwirkung ist es ein äußerst vielseitiges Kaliber für die Jagd und den Sportschützenbereich.

Passende Angebote

Gesponserte Angebote

Das könnte dich auch interessieren

Das könnte dich auch interessieren

Die AR-15
Die AR-15
Das Gewehr AR-15 ist ein vollautomatisches, in seiner zivilen Versi...
Die besten Repetierer für eine Drückjagd
Die besten Repetierer für eine Drückjagd
Es ist eine der wohl spannendsten Zeiten des Jahres für Jäger - die...
Die besten Kaliber für Jungjäger
Die besten Kaliber für Jungjäger
Nach der bestandenen Prüfung zum Jagdschein gilt das Interesse des ...
Amerikanische Kaliber in Deutscher Schreibweise
Amerikanische Kaliber in Deutscher Schreibweise
Kaum eine Diskussion findet man in Foren und Sozialen-Gruppen der C...
Alle Artikel ansehen
Alle Artikel ansehen