Gunfinder jetzt
karloooo

Kaliber 7 Remington Magnum


Die 7-mm-Remington-Magnum-Gewehrpatrone wurde 1962 zusammen mit dem neuen Repington-Repetiergewehr Modell 700 als handelsübliche Patrone eingeführt. Das Kaliber gehört zur Familie der Gürtelpatronen, und ist direkt vom Kaliber .375 H & H Magnum abgeleitet. Der ursprüngliche Zweck des Magnum-Konzepts mit Gürtel aus der .300 H & H Magnum und .375 H & H Magnum bestand darin, eine präzise Kontrolle des Kopfraums zu gewährleisten, da die schrägen Schultern bei gleichzeitiger Erleichterung der Patronenextraktion für diesen Zweck ungeeignet waren. Eine verbesserte Zuverlässigkeit der Patronenextraktion ist bei der Jagd auf gefährliches Wild wünschenswert, was bei einem schnellen Folgeschuss von Belang wäre. 

Bei seiner Einführung hat der 7-mm-Remington Magnum den Marktanteil des .264 Winchester Magnum, der nach 1962 einen starken Rückgang der Popularität und des Umsatzes verzeichnete, erheblich an sich gerissen.  Remington hat Managed Recoil-Munition angeboten, um beim Schießen einen geringeren Rückstoß zu erzielen und bei der Jagd auf Kleinwild weniger Fleischschaden zu verursachen.

Der 7-mm-Remington Magnum bietet mit allen verfügbaren Geschossgewichten eine überlegene Ballistik im Vergleich zu  .30-06 Springfield. Eine der beliebtesten Laborierungen ist das 160 Grains Spitzgeschoss, welches eine Mündungsgeschwindigkeit von 910 m / s aufweist. Dies ist sowohl auf die höhere Mündungsgeschwindigkeit des Magnum Kalibers im Vergleich zum Springfield zurückzuführen als auch darauf, dass Geschosse mit einem Durchmesser von 7,21 mm  tendenziell bessere ballistische Koeffizienten aufweisen als Geschosse mit einem Durchmesser von 7,62 mm mit vergleichbarer Masse.  Aufgrund des kleineren Geschossdurchmessers hat der Durchmesser von 7,21 mm auch eine höhere Querschnittsdichte als Geschosse mit einem Durchmesser von 7,62 mm und aufgrund dessen ein stärkeres Eindringen in das Ziel. Die schwerste kommerziell geladene Munition, die für die 7 mm erhältlich ist, ist 180 grain, während die .30-06 Springfield mit Geschossen von bis zu  220 grain Gewicht geladen werden kann.

Verwendung:

Aufgrund seiner flachen Flugbahn  und des relativ erträglichen Rückstoßes ist das Kaliber 7-mm-Remington Magnum besonders beliebt bei der Großwildjagd in Kanada und den USA sowie bei der Jagd in Afrika. Es wurde auch in Scharfschützengewehren verwendet.

links: 7 mm Remington Magnum im Vergleich zu .270 Winchester Magnum. 

Repetierbüchse Sauer 80 - 7mm Remington Magnum - Zeiss Hersteller: J. P. Sauer Sohn GmbH - Gegründet 1751 Modell: 80 Kaliber: Lauflänge: ca. 60cm Abzug: Kombiabzug - Flintenabzug mit Rückstecher Schaftlänge: ca. 34,0cm bis Ende Schaftkappe ca. 32,...
Gebraucht
sofort lieferbar
Auktion
eGun
Kipplaufbüchse Blaser, Mod. K 770 Exclusiv, 7mm Remington Magnum. Reliefartige gravierte Tierstücke auf beiden Systemseiten. Sowie Arabesken über die gesamte Basküle, Laufwurzelseiten und Kornsattel mit Goldfadeneinlagen. Ausgesuchtes Nussbaummase...
Gebraucht
sofort lieferbar
Auktion
eGun
Blaser R93 R 93 Wechsellauf 7mm Remington Magnum - Magna Port inkl. Magazineinsatz Hersteller: Blaser Jagdwaffen GmbH - Isny Modell: R93 - R 93 Kaliber: 7mm Rem. Mag. - 7mm Remington Magnum Beschuss: Ulm KG - Ulm 1996 Mündungsdurchmesser: 17mm Lau...
Gebraucht
sofort lieferbar
Auktion
eGun
RCBS Competition Setzmatrize für Kaliber: 7mm Remington Magnum 37638 Das amerikanische Unternehmen RCBS ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Wiederladen. RCBS kann dabei auf eine mittlerweile über 75-Jährige Firmengeschichte zur...
Neu
eingeschränkt lieferbar
Direkt-Kauf
Arms24

Anzeige