Achtung: Dein Browser ist veraltet. Beachte bitte, dass Gunfinder daher an manchen Stellen nicht funktionieren wird. Du solltest deinen Browser sobald es geht aktualisieren. Hier erfährst du mehr!
100% Kostenlos: Mit Gunfinder schnell und sicher verkaufen.

Druckluft- und Sportwaffen

Top Angebote

Angebote

Druckluft- und Sportwaffen neu kaufen Druckluft- und Sportwaffen gebraucht kaufen Druckluft- und Sportwaffen Outlet Die besten Druckluft- und Sportwaffen Angebote

Druckluft- und Sportwaffen verkaufen

Sicher
Kostenlos
Unkompliziert

Mit Druckluftwaffen bezeichnet man jene fast ausschließlich im Schießsport genutzten Schusswaffen, bei denen das Geschoss ( in der Regel Federbolzen, Rundkugeln oder Diabolos) durch zuvor vorkomprimierte, gespeicherte und durch ein Ventilsystem freigegebene Luft angetrieben wird. Auch gibt es Waffen, bei denen das Geschoss mithilfe kalten Treibgases verschossen wird, diese werden als Druckgaswaffen oder auch CO2-Waffen bezeichnet, da es sich bei den meisten um Kohlendioxid als Treibgas handelt. Des Weiteren zu erwähnen ist die Kategorie der Federspanner oder auch Federdruckwaffen, bei denen man zwischen Kipplauf-Federdruckwaffen, Seitenspannern und Unterhebelspannern unterscheidet.

Was kosten Druckluftwaffen?

Wie in fast allen anderen Bereichen gilt natürlich auch in Bezug auf Druckluftwaffen die übliche Aussage: es kommt drauf an! Und zwar auf Faktoren wie Hersteller, Material, Kurz- oder Langwaffe und vieles mehr. Sehr günstige Luftgewehre können beispielsweise schon ab ca. 50€ erworben werden, wobei den Waffenpreisen hierbei kaum Grenzen gesetzt sind. Nach oben können Luftgewehre auch 1000€ oder sogar noch mehr wert sein. Was die Waffe am Ende kostet, ist aber nicht das entscheidende. Es ist wichtig, dass die Waffe von guter Qualität ist, ihren Zweck in vollem Umfang erfüllt und für den, der sie benutzt, genau die richtige ist. Dann ist es auch in Ordnung, ein wenig mehr Geld dafür auszugeben. 

Wie hoch ist die Reichweite eines Luftgewehrs?

Mit einer Druckluftwaffe, wie zum Beispiel einem frei erhältlichen Luftgewehr, kann man auf eine Distanz von max. 25 Metern präzise schießen. Stärkere Modelle, für die man jedoch eine Waffenbesitzkarte benötigt, sofern sie über eine sogenannte Exportfeder verfügen, erreichen eine Weite von etwa 80 Metern. Bei sportlichen Wettkämpfen wird allerdings nur auf eine Distanz von 10 Metern freihändig oder aufgelegt geschossen. 

Was für Waffen darf man ohne Waffenschein bei sich führen?

Möchte man eine Schusswaffe erwerben, besitzen oder mit sich führen, dann ist eine entsprechende waffenrechtliche Erlaubnis erforderlich. Für Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen ist der Erwerb und Besitz für Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, erlaubnisfrei. Allerdings benötigt man für das Führen dieser Waffen einen kleinen Waffenschein. Luftdruckwaffen, Federdruckwaffen und CO2-Waffen sind ebenfalls ab 18 Jahren erhältlich.

CO2 Waffen

Kipplauf-Federdruckwaffen

Luftgewehre

Luftpistolen

Unterhebelspanner

Gesponserte Angebote