Gunfinder jetzt
Achtung: Dein Browser ist veraltet. Beachte bitte, dass Gunfinder daher an manchen Stellen nicht funktionieren wird. Du solltest deinen Browser sobald es geht aktualisieren. Hier erfährst du mehr!
Gunfinder

Luftgewehre

Angebote

Diana Stormrider Pressluftgewehr black
Diana Stormrider Pressluftgewehr black
179,00 €
Neu
lieferbar
Foxedo
Direkt-Kauf
Feinwerk 300s
Feinwerk 300s
100,00 €
Gebraucht
lieferbar
Verifiziertes Inserat
Direkt-Kauf
Gunfinder Angebot
Pressluftgewehr Hämmerli Ar20
Pressluftgewehr Hämmerli Ar20
550,00 €
Gebraucht
lieferbar
Direkt-Kauf
Gunfinder Angebot
Weihrauch Luftgewehr WH 35  4,5mm
Weihrauch Luftgewehr WH 35 4,5mm
200,00 €
Gebraucht
lieferbar
Direkt-Kauf
Gunfinder Angebot
Weihrauch HW 35 Luftgewehr
Weihrauch HW 35 Luftgewehr
222,00 €
Gebraucht
lieferbar
Direkt-Kauf
Gunfinder Angebot
Luftgewehr Weihrauch HW 30 S
Luftgewehr Weihrauch HW 30 S
190,00 €
Gebraucht
lieferbar
Direkt-Kauf
Gunfinder Angebot
Diana Stormrider Black Pressluftgewehr 4,5 mm Diabolos
Diana Stormrider Black Pressluftgewehr 4,5 mm Diabolos
209,00 € 178,90 €
Neu
lieferbar
Shoot Club
Direkt-Kauf
Luftgewehre neu kaufen Luftgewehre gebraucht kaufen

Luftgewehre sind Waffen, bei denen Geschosse durch die schnelle Ausdehnung eines komprimierten Gas angetrieben werden. Für den jagdlichen Einsatz sind sie nicht geeignet, da sie ihre Leistung wesentlich schwächer ist als die von Feuerwaffen.

Als Sportgeräte oder zur Übung sind sie jedoch auch für Jäger von Nutzen, beispielsweise um die grundsätzlich Schießfertigkeit zu trainieren.  Außerdem macht das Schießen mit dem Luftgewehr in Geselligkeit sehr viel Spaß und kann, wenn einige Sicherheitsregeln beachtet werden auf dem eigenen Grundstück durchgeführt werden.

Hier sind die wichtigsten Fakten über Luftgewehre, und worauf man beim Kauf achten sollte.

Wie funktioniert ein Luftgewehr?

Es gibt Systeme mit Federspeicher als auch mit Gasdruckspeicher. Beim Federdruckspeicher wird vor dem Schuss eine Feder gespannt, welche bei Auslösen einen Kolben in Schussrichtung nach vorne beschleunigt. Dieser Kolben erzeugt einen Luftdruck von über 150 bar, wodurch das Geschoss beschleunigt wird. Systeme mit Gasdruckspeicher verfügen im Gegensatz dazu über einen Druckgasbehälter oder eine CO2-Kartusche. Beim Betätigen des Abzugs wird ein Ventil kurzzeitig geöffnet und erzeugt so den nötigen Druck um das Projektil zu beschleunigen.

Der Vorteil des Federspeichers ist, dass bis auf die Beschaffung der Munition keine Kosten anfallen. CO2-Kartuschen müssen ausgetauscht werden wenn sie leer sind, sie ermöglichen aber mehrmaliges Schießen ohne Spannen einer Feder. Allerdings sind CO2-Kartuschen etwas temperaturempfindlich. 

Die Mündungsgeschwindigkeit der Projektile bei Luftgewehren beträgt ca 170 m/s, es gibt allerdings Modelle bei welchen diese Geschwindigkeit reguliert werden kann.

Die bei Luftgewehren verwendeten Projektile werden Diabolos genannt und haben in der Regel einen Durchmesser von 4,5 mm und wiegen ungefähr 0,45- 0,60 Gramm.

Wie weit schießt ein Luftgewehr?

Bisweilen wird die weitmöglichste Schussentfernung von Gewehren mit 7,5 Joule Mündungesenergie mit 250-300 m angegeben - allerdings gesetzt den Fall man schieße mit einer 45°-Lauferhöhung nach oben. Für Schützen ist die effektive Reichweite weitaus interessanter. Bei frei erhältlichen Luftgewehren kann man von ca 25-30 m effektiver Reichweite ausgehen. Stärkere Modelle mit sogenannten Exportfedern, für die allerdings eine Waffenbesitzkarte von Nöten ist, können bis 80 m effektiv wirken. Im Bereich des Sportschießens wird auf 10 m geschossen.

Was ist das stärkste Luftgewehr?

Luftgewehre bis 7,5 Joule Mündungsenergie sind in Deutschland frei verkäuflich. Jedes Luftgewehr was stärker ist, also eine höhere Mündungsenergie aufweist ist nur mit einer Erwerbsberechtigung erhältlich, beispielsweise mit einer gelben oder einer grünen Waffenbesitzkarte. Oftmals bieten Hersteller für Luftgewehre sogennante “Exportfedern” für höhere ballistische Leistungen an, der nachträgliche Einbau einer solchen Feder ist jedoch nicht erlaubt, weil die Waffe dadurch unter erlaubnispflichtig wird.

Die stärksten Luftgewehre weisen mitunter eine Mündungsenergie von über 50 Joule auf (nach Herstellerangaben), wodurch die Geschosse mit über 300 m/s Geschwindigkeit aus dem Lauf der Waffe beschleunigt werden. Zum Vergleich: Ein Geschoss im jagdlichen Kaliber .308 Winchester ist an der Mündung je nach Laborierung und Lauflänge etwa 850 m/s schnell.

In Deutschland erhältliche, erlaubnispflichtige Luftgewehre weisen bis zu 30 Joule Mündungsenergie auf.

Wie viel kostet ein Luftgewehr?

Einstiegsmodelle für den Freizeitbedarf sind neu ab einem Preis von etwa 100 Euro erhältlich, die Grenze nach oben ist gerade bei Hightech-Sportgewehren offen.

Wo kann man ein Luftgewehr kaufen?

Wie andere Waffen können auch Luftgewehre online gekauft werden, wobei hierbei weniger strenge Sicherheitsanforderungen notwendig sind als beispielsweise bei Feuerwaffen. Durch die Rechtslage sind bei freien Waffen außer dem Altersnachweis keine Berechtigungen notwendig - also kein Jagdschein und keine Waffenbesitzkarte.

Beliebte Shops und Marktplätze für Luftgewehre, Luftpistolen und C02-Waffen sind eGun, der Waffenmarkt des VDB, auctronia, Kotte & Zeller oder bspw 4komma5. Auf Gunfinder lassen sich alle Online-Angebote für Luftgewehre sortieren und gebündelt darstellen, ohne alle Angebote einzeln vergleichen zu müssen.

Was sind die besten Hersteller für Luftgewehre?

Die beliebtesten Hersteller in Deutschland sind Weihrauch, Diana und Walther.  Alle drei Hersteller stellen hochwertige und langlebige Druckluftwaffen her, die allerdings auch im eher oberen Preissegment anzusiedeln sind. 

Eingefleischte Weihrauch-Fans bemängeln an Diana Produkten, dass die Firma schon früh viele Teile aus Kunststoffen hergestellt hat. Fans der Waffen von Diana wiederum halten dagegen, dass viele der Metallteile, die in Waffen von Weihrauch verbaut wurden nach einigen Jahren oder Jahrzehnten deutlich oxidiert seien. 

Die hochwertigen Kunststoffe, die von Diana  verwendet werden, sind lange neuwertig.  Hierbei handelt es sich ganz klar um eine Frage des Geschmacks. Der Großteil der Luftgewehre von Walther unterscheidet sich dagegen schon optisch von den Produkten von Weihrauch und Diana.

Während die hochwertigen Produkte von Weihrauch und Diana hauptsächlich aus Holz, Polymer und Stahl gefertigt sind und dem Design klassischen Jagdwaffen nahe kommen, sind die Luftgewehre von Walther futuristisch-funktional designte High-Performance-Waffen. Die Match-Pressluftgewehre von Walther erreichen leicht einen Preis von mehr als 3.000 Euro.

Die beliebtesten Hersteller auf Gunfinder:

Was sind die beliebtesten Modelle?

Folgende Modelle sind unter den Nutzern von Gunfinder am beliebtesten:

Welche Munition wird mit Luftgewehren verschossen?

Die gängigste Munition für Luftgewehre sowie Luftpistolen sind Diabolos. Sportschützen nutzen Diabolos mit einem Durchmesser von 4,5 mm (4,48–4,52 mm), was dem Kaliber. 177 entspricht im Bereich Luft- oder C02 Waffen kann man allerdings auch Kaliber 4,5 sagen. Es gibt jedoch auch größere Diabolos, die allerdings eher selten sind:  5 mm (.20 cal), 5,5 mm (.22 cal), 6,35 mm (.25 cal), 7,62 mm (.30 cal), 9 mm (.35 cal)[2] oder 12,7 mm (.50 cal). 

Je nach Einsatzgebiet werden Diabolos mit verschieden geformten Spitzen verwendet: Zur Schädlingsbekämpfung finden Hohlspitzgeschosse und Spitzkopf-Diabolos Anwendung. Dies ist in Deutschland bei Wirbeltieren ohne Genehmigung verboten und strafbewehrt. Sportschützen verwenden hauptsächlich Diabolos mit Rundkopf oder Flachkopf. 

Ein typisches Diabolo mit dem Durchmesser von 4,5 mm wiegt zwischen 0,4 und 0,6 g. Wichtige Hersteller von Diabolos sind beispielsweise H&N, RWS und Umarex.

Welche Visiereinrichtungen haben Luftgewehre?

Bei den meisten Freizeitmodellen wird über die einfachste Visiereinrichtung geschossen: Kimme und Korn. Allerdings haben Kimme und Korn den Nachteil, dass drei Punkte "scharf" gesehen werden müssen, nämlich die Kimme, das Korn an der Laufmündung und schließlich das Ziel. Außerdem wird durch Kimme und Korn ein Teil des Ziels optisch verdeckt- was bei kleinen Zielen ein Problem darstellen kann. Eine weitere Visiereinrichtung, die auch im Sportschießen ihre Anwendung findet besteht aus einem Diopter und einem Stift oder Ringkorn.

Ein Diopter ist eine höhen- und seitenverstellbare Platte mit einer sehr kleinen Öffnung zum Hindurchblicken. Sie gibt den Blick auf die Vordere Visiereinrichtung, ein Stiftkorn oder ein Rinkorn frei. Ein Vorteil dieser Einrichtung liegt darin, dass das Anvisieren einfacher ist, außerdem wird weniger vom Ziel verdeckt als bei Kimme und Korn. 

Des Weiteren werden auch teilweise Zielfernrohre auf Luftgewehren eingesetzt, die Anforderungen an ihre Leistungsfähigkeit sind jedoch wesentlich geringer als bei den auf viel höhere Entfernung wirkende Feuerwaffen.

Rechtliches zu Luftgewehren:

Luftgewehre (wie Luftpistolen) sind in Deutschland bis zu einer Mündungsenergie von 7,5 Joule an Personen ab 18 Jahren frei verkäuflich. Diese Waffen sind mit einem F im Fünfeck gekennzeichnet. In der Öffentlichkeit dürfen sie allerdings nur getragen werden wenn ein Waffenschein vorliegt. Auf privaten Grundstücken dürfen sie allerdings frei geführt und benutzt werden. Beträgt die Mündungsenergie allerdings mehr als 7,5 Joule ist die Eintragung in eine Waffenbesitzkarte von Nöten, außer das betreffende Luftgewehr wurde vor dem 1. Januar 1970 oder oder vor dem 2. April 1991 auf dem Gebiet der ehemaligen DDR hergestellt und in den Handel gebracht worden (WaffG, Anlage 2, Abschnitt 2, Unterabschnitt 2, Nr. 1.2).

Die Rechtslage ermöglicht es Luftgewehre auch innerhalb befriedeter Gebiete zu benutzen. Obwohl von ihrer Munition wesentlich weniger Gefahr ausgeht als von Büchsen- oder Schrotmunition ist hier auch auf den Gefahrenbereich zu achten. Bei Luftgewehren von bis zu 7,5 Joule Mündungsenergie sollte man vorsichtshalber mit einer gefährlichen Reichweite von 250-300 Metern rechnen. Grundsätzlich darf das Projektil das eigene Grundstück nicht verlassen, auch beim Schießen mit einem Luftgewehr ist ein sicherer Kugelfang Voraussetzung für einen Schuss.

Darf man mit einem Luftgewehr jagen?

Theoretisch würde die Wirkung eines Luftgewehrs ausreichen um beispielsweise Vögel oder Schädlinge wie Ratten zu bejagen. Allerdings ist dies aus Gründen des Tierschutzes in Deutschland verboten- auch wenn der Schütze durch seinen Jagdschein zur Ausübung der Jagd berechtigt ist.

Weitere Artikel zu Luftgewehren:

Die besten eGun-Ergebnisse finden - mit Gunfinder
Die besten eGun-Ergebnisse finden - mit Gunfinder
eGun ist seit 2002 einer der größten Online-Marktplätze für Jäger, Schützen und Angler und erfreu...
Druckluftwaffe
Druckluftwaffe
Als Druckluftwaffen werden Schusswaffen bezeichnet, bei welchen Luft komprimiert und einem Druckb...
Freizeit-Luftgewehr: Die besten Einstiegsmodelle
Freizeit-Luftgewehr: Die besten Einstiegsmodelle
Luftgewehrschießen hat einen sehr geselligen wie sportlichen Charakter: Sei es im familiären Krei...
Was sind Match-Luftgewehre?
Was sind Match-Luftgewehre?
Luftgewehre im Allgemeinene sind sehr beliebte Sport- und Freizeitwaffen, wobei es erwerbsscheinp...

Produkt-Übersicht

Gesponserte Angebote

Diana Luftgewehr Oktoberfest
Diana Luftgewehr Oktoberfest
178,99 € 159,99 €
Neu
lieferbar
Frankonia
Direkt-Kauf
Diana Luftgewehr Twenty-One FBB Set
Diana Luftgewehr Twenty-One FBB Set
158,99 €
Neu
lieferbar
Frankonia
Direkt-Kauf
Diana Luftgewehr Mauser K98 PCP
Diana Luftgewehr Mauser K98 PCP
398,99 €
Neu
lieferbar
Frankonia
Direkt-Kauf
Diana Luftgewehr Two-Fifty Set
Diana Luftgewehr Two-Fifty Set
198,99 €
Neu
lieferbar
Frankonia
Direkt-Kauf

Luftgewehre nach Themen