Gunfinder jetzt
karloooo
Achtung: Dein Browser ist veraltet. Beachte bitte, dass Gunfinder daher an manchen Stellen nicht funktionieren wird. Du solltest deinen Browser sobald es geht aktualisieren. Hier erfährst du mehr!
Gunfinder

Aufbrech-Set

Der Schuss wurde sauber angetragen, das Stück liegt - Waidmannsheil!

Gerade in den warmen bis heißen Sommermonaten gilt es nun darauf zu achten, das Stück schnell zu versorgen (aufgebrochen und geborgen), da es sonst zu verhitzen droht.  Gerade bei stärkeren Stücken kann es durchaus zu Komplikationen kommen, verfügt man nicht über das geeignete Werkzeug.

Nun gibt es auch hierbei wie auf vielen Gebieten der Jagdausübung unterschiedliche Methoden und Verfahrensweisen. Während der eine seine Stücke im Liegen aufbricht, schwört der andere darauf, die Stücke im Hängen aufzubrechen. Der eine öffnet den Brustkorb, der andere lässt ihn geschlossen. Gleiches gilt bezüglich des Schlosses. Auch hier gilt wieder einmal: Ein jeder soll es auf die Art machen, die ihm am vertrautesten ist und die seinen Ansprüchen gerecht wird. Unabhängig von der Methode gibt es allerdings Werkzeug, das das Aufbrechen nach egal welcher Konzeption erleichtert und zu Teilen auch die gewünschte Wildbret-Hygiene beim Aufbruch-Vorgang gewährleistet.

Neben einem scharfen und robusten Messer, mit dem sich Decke sowie Schwarte und auch Organe und Sehnen mühelos zerschneiden lassen sollten, ist eine kleine Knochensäge von Vorteil. Zwar können auch einige Knochen durch geschickte Handhabung des Messers mit diesem durchtrennt werden, allerdings wirkt sich dies immer negativ auf die Schärfe der Klinge aus und es ist eine deutlich schweißtreibendere Arbeit, als die mit einer guten und vor allem handlichen Knochensäge.

Auch ein sogenannter Skinner und ein Waidlochauslöser sowie ein kleines Handbeil können den Aufbrech-Vorgang gerade bei starken Stücken ungemein erleichtern und sollten daher in einem professionellen Aufbrech-Set durchaus vorhanden sein.

Ein Aufbrechset kann gerade für Jungjäger ein nützliches Werkzeug sein, weil sich mit verschiedenen Geräten zweckdienlicher arbeiten lässt, als nur mit einem einzigen Allround-Messer.