Achtung: Dein Browser ist veraltet. Beachte bitte, dass Gunfinder daher an manchen Stellen nicht funktionieren wird. Du solltest deinen Browser sobald es geht aktualisieren. Hier erfährst du mehr!
🎉
Black Friday bei Gunfinder - Wir finden die besten Deals für Dich
🎉
Wir stellen ein!

HIKMICRO präsentiert neue FALCON-Wärmebildgeräte

Gunfinder Magazin

HIKMICRRO präsentiert Ende September 2022 eine neue Serie an hochmodenren Wärrmebildgeräte, die neue FALCON-Serie, welche die OWL-Serie ablösen wird. Es wird vier verschiedene Modelle geben: FH25, FH35, FQ35 und FQ50. 

Die Modelle zeichnen sich durch neue Detektoren aus, welche eine wesentlich verbesserte Bildqualität gewährleisten. Außerdem wurden die Modelle im Design und in der Konstruktion so angepasst, dass sie den Wünschen und Anforderungen von Jägern in der Praxis entsprechen.

Vorab eine Info zur Qualität: HIKMICRO baut alle Sensoren und weitere Komponenten selbst, lediglich die Linsen werden zugekauft.  

 

HIKMICRO im Einsatz

 

Unterschiede der einzelnen HIKMICRO Falcon-Modelle

Beispiel FQ35: Das F steht für Falcon, das H und das Q für die Detektorgröße, die anschließende Zahl für die Frontlinse. Die Detektorgröße beträgt je nach Bezeichung H 384x288, 12µm oder Q 640x512, 12µm.

Das FQ35 verfügt also über einen Detektor mit der Auflösung 640x512, 12µm und eine 35mm-Frontlinse.

FH25

Das FH24 ist das Einsteigermodell mit einer 25mm Linse. Preislich ist es das günstigste Modell der Falcon-Serie und eignet sich für die Jagd auf bis zu mittleren Distanzen. Es ist besonders für das schnelle Entdecken im Wald geeignet.

FH35/FQ35

Das FH35/FQ35 unterscheiden sich hinsichtlich des Detektors, wobei das FQ35 den leistuntsstärkeren Detektor aufweist. Beide Geräte sind hervorragende Mittelklasse-Lösungen und echte Allrounder für jegliche jagdliche Situation, sei es die Jagd auf dem Feld oder im Wald.

Hikmicro Falcon FH35

(4,0)
Die Allrounder-Wärmebildkamera Falcon FH35 von Hikmicro ist eine variabel einsetzbare Wärmebildkamera mit einem 384 x 288 Px Sensor, einer Brennweite von 35mm und einer 2,17x Grundvergrößerung. Mit...

FQ50

Das Premiummodell der Falcon-Serie mit dem großen Detektor und der größten Linse. Seine Stärken Spielt das FQ50 vor allem auf weite Entfernungen aus also auf der Jagd auf dem Feld oder beispielsweise der Bergjagd.

Hikmicro Falcon FQ50

(5,0)
Das  FALCON FQ50 von HIKMICRO ist die neue Premium-Wärmebildkamera aus dem Hause HIKMICRO. Das Gerät verfügt über einen 50mm Linse, einen neu entwickelten sehr leistungsstarken Detektor mit der Auf...

 

Neuerungen der HIKMICRO Falcon Serie

Form und Design

Die Falcon-Serie ist nicht mehr tropfenförmig, sondern als Zylinderform konzipiert. Das Gehäuse besteht aus widerstandsfähigem Magnesium mit einer dicken, sehr Gummiarmierung. Das Gerät ist damit sehr robust und macht einen hochwertigen Eindruck. Es verfügt klassisch über vier Tasten, für den Zoom, die Menüführung, Fotostaste und An/Aus. 

Des Weiteren wurde die Aufhängung des Geräts verbessert. Bei Vorgängermodellen und den Wärmebildgeräten anderer Hersteller ist die Aufhängung für den Trageriemen in der Mitte angebracht, wodurch das Gerät beim Tragen herumbaumelt. Bei den neuen Modellen ist die Aufhängung nach am Okular- wodurch das Gerät umgehängt ruhig auf der Brust aufliegt.

Wechselakkus

Erstmalig bei HIKMICRO verfügt die Falcon Serie über austauschbare Akkus. Bisher waren diese, wie bei den meisten Herstellern integriert. Die klassischen 18650 Akkus werden in vielen Geräten verwendet und sind leicht erhältlich. Sehr praktisch: Das Gerät kann nach einem Akkuwechsel einfach weiterbenutzt werden. Falls der Akku kaputt ist, muss das Gerät nicht eingeschickt werden sondern man kann es ganz einfach selbst wechseln. HIKMICRO liefert gleich 2 Akkus standardmäßig mit. Die leistung eines Akkus hält je nach Modell etwa 5-7 Stunden.

Neuer Sensor bei HIKMOCRO Falcon

Die in der Falcon-Serie verbauten Sensoren würden extra für die Falcon-Serie neu entwickelt und erreichen erstmalig einen NETD Wert von 20. Dieser Wert gibt an, wieviel Mini-Kelvin-Unterschied das Gerät erkennt und darstellen kann. Je kleiner dieser Wert ist, desto empfindlicher ist der Sensor in der Lage Temperaturunterschiede darzustellen. 

Beispiele aus der Praxis: Mit den neuen FALCON Geräten können Unterschiede besser erkannt werden. Auch bei geringen Temperaturunterschieden werden relevante Details dargestellt. Beispielsweise können durch die Geräte auch die Stangen eines verfegten Rehbocks erkannt werden, was bei den meisten Wärmebildgeräten nicht oder nur sehr schlecht möglich ist, weil sich die Temperatur des Gehörns kaum von der Außentemperatur unterscheidet.

Aufnahme mit dem HIKMICRO Falcon FQ35

 

HIKMICRO Falcon auf Geartester:

 

Die besten Angebote für HIKMICRO Falcon

Die Geräte werden ab Oktober bei den Händlern erhältlich sein. Hier findest du die besten Angebote:

Gesponserte Angebote

Das könnte dich auch interessieren

Das könnte dich auch interessieren

Blaser HunTec
Blaser HunTec
HunTec CAMO – Design trifft auf TechnologieDie neue Blaser HunTec K...
Produktneuheit: Blaser R8 Ultimate X
Produktneuheit: Blaser R8 Ultimate X
Produktneuheiten Blaser und Liemke Blaser und Liemke präsentieren a...
Die neue Blaser B2 Zielfernrohrlinie - perfekt für die Nachtjagd
Die neue Blaser B2 Zielfernrohrlinie - perfekt für die Nachtjagd
Die neue Blaser B2 Zielfernrohr-Linie ist perfekt abgestimmt auf di...
Nachfolger des G36: Haenel MK556?
Nachfolger des G36: Haenel MK556?
Das Sturmgewehr G36 von Heckler & Koch, seit 1997 die Ordon...
Alle Artikel ansehen
Alle Artikel ansehen