Achtung: Dein Browser ist veraltet. Beachte bitte, dass Gunfinder daher an manchen Stellen nicht funktionieren wird. Du solltest deinen Browser sobald es geht aktualisieren. Hier erfährst du mehr!
Über 80.000 Suchanfragen am Tag

Rasseprofil: Deutscher Jagdterrier

Gunfinder Magazin

In diesem Text geht es um die Geschichte, die Eigenschaften und den Charakter dieser beeindruckenden Rasse.

Die Geschichte des Deutschen Jagdterriers

Der Deutsche Jagdterrier, auch kurz DJT genannt, ist eine sehr junge Hunderasse, die erst in den 1980er Jahren gezüchtet wurde. Die Zucht ging aus der Kreuzung von verschiedenen Terrierrassen hervor, die für die Jagd eingesetzt wurden. Ziel war es, einen kräftigen, wendigen und arbeitswilligen Jagdhund zu schaffen, der auch unterirdisch arbeiten kann.

Die Eigenschaften des Deutschen Jagdterriers

Der Deutsche Jagdterrier ist ein kompakter, muskulöser Hund mit kurzem, dichtem Fell in den Farben Grau, Blauschimmel oder Rot. Er ist äußerst wendig und agil, wodurch er sich perfekt für die Jagd eignet. Auch als Wachhund und Begleithund eignet er sich gut, da er sehr aufmerksam und sensibel ist.

Der Charakter des Deutschen Jagdterriers

Der Deutsche Jagdterrier ist ein sehr intelligenter, aktiver und arbeitswilliger Hund. Er ist stets bereit, seinem Besitzer zu gefallen und sich aktiv zu beteiligen. Aufgrund seiner Jägerveranlagung ist er sehr aufmerksam und hat einen ausgeprägten Beuteinstinkt. Das bedeutet, dass er auch Tiere wie Kaninchen, Füchse und Dachse jagen kann.

Aufgrund seiner Energie und Aktivität benötigt der Deutsche Jagdterrier viel Auslauf und körperliche sowie geistige Beschäftigung. Dabei sollte man ihm auch eine gewisse Herausforderung bieten, um ihn zu fördern und zu fordern. Ist er ausgelastet, ist er ein verspielter, freundlicher und anhänglicher Hund.

Fazit

Der Deutsche Jagdterrier ist eine junge Hunderasse, die aufgrund ihrer Eigenschaften und Charakteristika sehr vielseitig einsetzbar ist. Ob als Jagdhund, Wachhund oder Begleithund – diese Rasse zeichnet sich durch ihre Intelligenz, Aktivität und Arbeitswilligkeit aus. Wer also ein dynamisches und aktives Haustier sucht, könnte mit einem Deutschen Jagdterrier glücklich werden. Allerdings sollte man bereit sein, ihm viel Auslauf und Beschäftigung zu bieten, damit er sich ausleben und entfalten kann.

Wichtig ist auch zu beachten, dass der Deutsche Jagdterrier ein echter Jäger ist und daher auch auf Kleintiere reagieren kann. Es ist also wichtig, ihn von klein auf adäquat zu erziehen und ihm klare Regeln zu geben. Außerdem sollte man ihm regelmäßige Beschäftigung in Form von Training, Spaziergängen oder Jagdausflügen bieten, um ihn auszulasten und seine natürlichen Instinkte zu fördern.

Wer sich für einen Deutschen Jagdterrier entscheidet, sollte also bereit sein, viel Zeit und Energie in die Erziehung und Pflege dieses wunderbaren Hundes zu investieren. Dafür wird man aber mit einem treuen, verspielten und anhänglichen Begleiter belohnt, der einem das Leben bereichern wird.

Passende Angebote

Gesponserte Angebote

Das könnte dich auch interessieren

Das könnte dich auch interessieren

Rasseprofil: Großer Münsterländer
Rasseprofil: Großer Münsterländer
Der Große Münsterländer ist eine beliebte Hunderasse, die für ihre ...
Rasseprofil: Malinois
Rasseprofil: Malinois
Der Malinois, auch Belgischer Schäferhund genannnnt, gehört zu den ...
Wie man einem Hund das Anspringen abgewöhnt und den Hund besser erzieht
Wie man einem Hund das Anspringen abgewöhnt und den Hund besser erzieht
Ein unkontrolliertes Anspringen kann bei Hunden ein großes Problem ...
Rasseprofil: Ungarische Bracke
Rasseprofil: Ungarische Bracke
Die Ungarische Bracke, auch bekannt als "Magyar Agár", is...
Alle Artikel ansehen
Alle Artikel ansehen