Gunfinder jetzt
karloooo
Achtung: Dein Browser ist veraltet. Beachte bitte, dass Gunfinder daher an manchen Stellen nicht funktionieren wird. Du solltest deinen Browser sobald es geht aktualisieren. Hier erfährst du mehr!
Gunfinder

Schrotkaliber: 12/70 oder 16/70

Bei der Anschaffung einer Flinte stellt sich, wie bei jeder Waffe die Frage nach dem passen Kaliber.

Das Schrotkaliber 16/70 mit dem Durchmesser 16,84 mm (zum Vergleich: Das Kaliber 12/70 hat den Durchmesser 18,53 mm) ist ein inzwischen recht selten gewordenes Schrotkaliber. Das Kaliber 12/70 hat sich weitgehend durchgesetzt, im direkten Vergleich hierzu hat das Kaliber 16/70 einige Vor- und Nachteile:

Vorteile von 16/70:

Eine Flinte im Kaliber 16/70 fällt schlanker und leichter aus als im Kaliber 12/70. Der Gewichtsunterschied kann dabei mehrere hundert Gramm ausmachen- ein Unterschied der bei einer ganztägigen Treibjagd ins Gewicht fallen kann. Des Weiteren ist der Rückstoß nicht so stark wie beim stärkeren Kaliber. Das ist nicht nur für eher leicht gebaute oder weibliche Jäger ein Argument, auch ein kräftiger und erfahrener Jäger muckt weniger und schießt damit genauer. 

Als Kritikpunkt am Kaliber 16/70 wird oft die geringere Deckung angemerkt- allerdings liegt diese eher am Choke als am Durchmesser des Laufes. Der Gasdruck bei 16/70 ist vergleichbar mit dem des Kalibers 12/70, allerdings geringer als zum Beispiel bei 20/76 dessen Schussleistung am ehesten an 16/70 herankommt. Allerdings wird durch den geringeren Gasdruck Schütze und vor allem Flinte weniger belastet. Flinten im Kaliber 20/76 sind oft überproportional leicht, weswegen der Rückstoß wieder deutlich schwerer ausfällt als bei 16/70. 

Das ideale Schrotgewicht bei 16/70 beträgt 28-30 g, bei 12/70 werden auch 36 g Schrot verschossen.

Vorteile von 12/70:

Da das Kaliber 12/70 inzwischen das am Weitesten verbreitete ist, ist ein größeres Angebot an Munition verfügbar. Diese ist oftmals auch günstiger als die Munition in anderen Schrotkalibern. In vielen Bundesländern ist bleihaltige Munition nicht mehr erlaubt und dieser Trend wird sich fortsetzen. Flinten in 16/70 und anderen Schrotkalibern sind im Gegensatz zu den 12/70-Modellen oft nicht stahlschrotbeschossen, an bleifreier Muntion herrscht des Weiteren nur ein allenfalls überschaubares Angebot.

Die Verfügbarkeit betrifft auch die Flinten selbst. Moderne Flinten der führenden Hersteller werden nur noch im Kaliber 12 hergestellt (12/70 und länger), weswegen sich Schützen die mit dem kleineren Kaliber schießen möchten eine Gebrauchtwaffe kaufen müssen. 

p.v. 16/70
350,00 €
Gebraucht
lieferbar
VDB
Direkt-Kauf
Suhl DF 16/70
349,00 €
Neu
lieferbar
Waffen Koch
Direkt-Kauf
Sauer & Sohn 16/70+7x65R Hensold 1,5-6x35
3.580,00 €
Neu
lieferbar
Waffen Braun
Direkt-Kauf

Antonio Zoli BBF 5,6x50R Mag. - 12/70
500,00 €
Gebraucht
lieferbar
Direkt-Kauf
Gunfinder Angebot
Selbstladeflinte FN Herstal Auto-5 12/70
375,00 €
Gebraucht
lieferbar
Verifiziertes Inserat
Direkt-Kauf
Gunfinder Angebot

 

Gesponserte Angebote

Steyr Mannlicher Repetierbüchse SM12 SX
2.583,00 € 1.895,95 €
Neu
lieferbar
Frankonia
Direkt-Kauf
Mauser Repetierbüchse M18
1.161,00 € 987,00 €
Neu
lieferbar
Frankonia
Direkt-Kauf
SAUER Repetierbüchse 404 Elegance
4.816,00 € 4.094,00 €
Neu
lieferbar
Frankonia
Direkt-Kauf