Achtung: Dein Browser ist veraltet. Beachte bitte, dass Gunfinder daher an manchen Stellen nicht funktionieren wird. Du solltest deinen Browser sobald es geht aktualisieren. Hier erfährst du mehr!
100% Kostenlos: Mit Gunfinder schnell und sicher verkaufen.

Rasseprofil: Deutsch Langhaar

Gunfinder Magazin

Was ist ein Deutsch Langhaar?

Bei der Rasse des “Deutsch Langhaar” handelt es sich um eine der ältesten Jagdhunderassen Europas. Ihre Wurzeln reichen bis in das Mittelalter zurück. Sie wurde anfangs aus Bracken, Vogelhunden, Wasserhunden und Habichtshunden gezüchtet und erfreute sich in der Haltung zu Jagdzwecken früh großer Beleibtheit.

Endsprechend der Anlagen ihrer Vorfahren wurden sie primär auf Beizjagd eingesetzt. Die Eigenschaft des Vorstehens, der der Deutsch Langhaar seine Zugehörigkeit zu den Vorstehhunden verdankt, wurde erst später zu jagdlichen Zwecken gefordert und gefördert.

Durch Freiherr von Schorlemer wurde 1879 das Zuchtwesen begründet, aus welchem die heutigen Deutsch Langhaar hervorgingen. Zwar hat sich der Rassestandart des Deutsch Langhaar seit dem nicht groß verändert, es entstanden allerdings  wurden 1922 alle Deutsch Langhaar mit einem schwarz-weißen Fell von der Zucht ausgeschlossen und durch diese zwei neue Rassen begründet: Der Kleine und Große Münsterländer. Anders als bei diesen beiden Rassen, werden die derzeit geborenen Welpen des Deutsch Langhaar ausschließlich an Jäger vergeben. 

Steckbrief des Deutsch Langhaar:

Größe: Rüden: 60-70 cm, Hündinnen: 58-66 cm
Gewicht: 27-32 kg
Farben: Schokolade, Weiß-Schokolade, Rotschimmel, Braun-Rotgrau
Fellstruktur: mittellang, festanliegend, glatt (wellig)
Lebenserwartung: bis zu 12 Jahren
Geeignet als: Jagdhnd
Charakter: Treu, Intelligent, Willensstark, Mutig
Bewegungsdrang: hoch
Wasser-Affinität: hoch
Kinderfreundlich: eher nein
Soziale Verträglichkeit: mittel
Familienhund: eher nein
FCI-Gruppe: 7: Vorstehhunde

Wie sind Wesen & Charakter vom Deutsch Langhaar?

Der Deutsch Langhaar gilt als Jagdhund mit einem sehr guten und ausgeprägten Stöberverhalten und einem ebenfalls sehr hohen Jagdtrieb und Bewegungsdrang. 
Er wird in höherer Klassifikation den Wölfen zugeordnet, da sein Jagdtrieb immer im Vordergrund steht und dieser ebenso wie sein Bewegungsdrang bedient werden muss. Daher ist der Deutsch Langhaar nicht als reiner Familienhund geeignet.

Vertreter der Rasse gelten grundsätzlich als gut umgänglich mit Menschen. Durch seine Jagdschärfe erkennt er Katzen,  Raubwild, Raubzeug und andere Tiere jedoch meist als Beute an. 
Da er sehr führerbezogen ist, bedarf es früh einer persönlichen Prägung durch seine Menschen. Die Ausbildung sollte konsequent aber liebe- und bestätigungsvoll erfolgen.

Ein gut ausgebildeter Deutsch Langhaar kann den Jäger in so ziemlich allen Jagdarten unterstützen. Die Rasse gilt als der beste Allrounder unter den Jagdhunden.

Wie sieht ein Deutsch Langhaar aus?

Der Deutsch Langhaar gilt als optisch gefällige Hunderasse - vor allem in seinen einfarbigen Varianten.  Laien verwechseln die rostbraunen Farbvarianten ab und an mit einem Irish Setter. Dabei ist der Langhaar in der Regel deutlich dunkler.
In vielen Illustrationen wird der Deutsch Langhaar aufgrund seines Äußeren als klassischer Stöber-Hund verwendet.

Folgende Farben sind nach dem Rassestandard erlaubt:

Wie hält man einen Deutsch Langhaar?

Aufgrund seines hohen Bewegungsdrangs sollte dem Langhaar in seinem Heim hinreichend Platz zur Bewegung und genügend Möglichkeit des Auslaufs zur Verfügung stehen. Ebenso sollte ein regelmäßiger und früher Kontakt zu Artgenossen zu Sozialisationszwecken ermöglicht werden.

Viele Deutsch Langhaar sind überaus wasseraffin, daher sollte ihnen auch hin und wieder die Möglichkeit geboten werden, sich im Wasser zu ertüchtigen.

Ebenso gern hat der Deutsch Langhaar lange Spaziergänge, bei denen er an langer Leine durch Wald, Feld und Flur streifen und die Umgebung durchstöbern kann. Aber auch zum Joggen und Radfahren begleitet der Langhaar gerne.

Wie erzieht man einen Deutsch Langhaar?

Der Deutsch Langhaar ist ein Jagdhund mit einem gefestigten doch sensiblen Wesen. Zwar gilt er als sehr willensstark und vor allem auch Artgenossen gegenüber sehr durchsetzungsfähig, andererseits kann er auf Bestrafung und Zurückweisung durch seinen Hundeführer ängstlich und distanziert reagieren.
Er ist daher definitiv kein Anfängerhund, sondern sollte von Menschen mit langjähriger Jagdhunde-Erfahrung ausgebildet werden.

Wichtig ist auch, dass der Jagdtrieb des Deutsch Langhaar frühzeitig und ausreichend kanalisiert wird. Wird der Hund nicht entsprechend ausgelastet, neigt er schnell dazu, Unfug zu treiben und den Gehorsam massiv zu vernachlässigen.

Tägliche Bewegung für und Arbeit mit dem Hund sind daher absolut notwendig.

Welche Ernährung für einen Deutsch Langhaar?

Wie für alle Jagdhunde seiner Größe sollte auch die Ernährung des Deutsch Langhaar darauf ausgelegt sein, ihn mit den Eiweißen und Vitaminen zu versorgen, die sein Körper benötigt, um die jagdlichen wie körperlich anstrengenden freizeitlichen Herausforderungen zu meistern. Ebenso sollte er möglichst natürlich, also fleischhaltig, und ausgewogen ernährt werden, um seinen athletischen Körperbau zu erhalten.
Eine gute Methode, den Hund mit großen Fleisch-Portionen zu versorgen, ist das Barfen. Dieses Futter besteht aus rohem Fleisch von Rindern, Schafen, Pferden und anderen Schlachttieren mit Ausnahme von Schweinen. Rohes Schweinefleisch birgt für Hunde Gesundheitsrisiken z.B. wegen der auezkyschen Krankheit.

Hinsichtlich der abwechslungsreichen ausgewogenen Ernährung ist es auch ratsam, dem Hund immer wieder gekochtes Gemüse gemeinsam mit frischem Fleisch etc. anzubieten.

Getreide wie Weizen, Mais etc. benötigen Jagdhunde schlichtweg nicht und es sollte bei der Fütterung von Trockenfutter auch stets darauf geachtet werden, dass derlei Getreide Arten maximal in sehr geringen Mengen verarbeitet sind.

Etwas gekochter Reis ist von Zeit zu Zeit in Ordnung und Reisschleim kann bei Magen-Darm-Erkrankungen sogar wahre Wunder bewirken.

Grundsätzlich sollte der ausgewachsene Deutsch Langhaar 2-3 Mahlzeiten pro Tag erhalten und diese am besten zu geregelten Zeiten, sodass sie den Rahmen für einen geregelten Tagesablauf stecken.
Welpen benötigen drei bis vier Mahlzeiten pro Tag. Als Belohnung beim Training eignen sich kleine Leckerlis oder Wurststücke. Belohnungen und Snacks für Zwischendurch sollten in der Gesamtfuttermenge berücksichtigt werden. Wichtig ist außerdem die stetige Verfügbarkeit von Wasser für den Hund. Für unterwegs stehen praktische Trinkflaschen mit integriertem Napf zur Verfügung.

Wie pflegt man den Deutsch Langhaar?

Als absoluter Naturliebhaber kommt der Deutsch Langhaar natürlich auch immer wieder mit Quellen der Verunreinigung in Kontakt. Nur all zu gern durchstöbert er nassdreckige Laubhafen, wälzt sich auf Wiesen und in Wäldern, streift durch dichtes Geäst bei jedem Wetter und gibt dabei wenig Acht darauf, nicht dreckig zu werden - im Gegenteil.

Dennoch ist seine Pflege nicht besonders aufwändig. Mithilfe einer Bürste mit Naturborsten und einem Kamm mit groben Zinken kann man das eigentlich nur mittellange Fell des Deutsch Langhaar schnell von Dreck und Anhängseln befreien. 

Ein Bad oder eine Dusche ist nur bei wirklich grober Verschmutzung und daher insgesamt recht selten notwendig. Gefällt es dem Deutsch Langhaar allerdings, kann man ihn hin und wieder getrost durch abbrausen, auch mit einem Hunde-Shampoo, pflegen.  

Welche Nachteile hat ein Deutsch Langhaar?

Um einen Deutsch Langhaar richtig erziehen und ausbilden zu können, bedarf es zu weilen einiger Geduld und vor allem auch Erfahrung. Sein sensibles ist nichtunbedingt ein Nachteil der Rasse, sorgt aber dafür, dass man sich sehr intensiv mit dem Hund und seinen  Bedürfnissen auseinander setzen muss, um ihn richtig erziehen zu können.

Wirkt der Hundeführer falsch auf den Hund ein, kann die Bindung zwischen beiden irreparable Schäden davontragen.

Auch ist manch einer mit seinem immensen Bewegungsdrang und seinem Arbeitswillen leicht überfordert. Werden diese allerdings  nicht befriedigt, kann es schnell zu Konflikten kommen. Ein nicht ausgelasteter Deutsch Langhaar ist in der Lage, eine ganze Wohnetage auf den Kopf zu stellen.

Passt der Deutsch Langhaar zu mir?

Die Frage danach, ob eine Hunderasse zu jemandem passt, oder nicht, kann auch über den Deutsch Langhaar nicht final und generell beantworten werden. Fest steht jedoch: Der Deutsch Langhaar ist durch seinen ausgeprägten Jagdtrieb und seinen unbedingten Arbeitswillen ein primär für Jäger konzipierter Hund und sollte nicht als reiner Familienbegleit- und schon gar nicht als Schoßhund gehalten werden. Diese Rolle wird seinen Ansprüchen schlichtweg nicht gerecht.

Überlegt man die Anschaffung eines Deutsch Langhaar sollte man sich zuvor ernsthaft mit dem Rasseprofil vertraut machen und sich gut überlegen, ob man den Ansprüchen des Hundes und seiner Ausbildung gerecht werden kann und auch, ob man hinreichend Zeit und Geduld für diese aufbringen kann. Auch sollten die familiären Umstände der kommenden Jahre in die Überlegung mit einbezogen werden. 

Die wichtigste Frage, die es also im Grunde zu beantworten gilt ist: Passt ein Deutsch Langhaar zu meinen Lebensumständen?

Gesponserte Angebote

Das könnte dich auch interessieren

Das könnte dich auch interessieren

Rasseprofil: Dackel / Teckel / Deutscher Dachshund
Rasseprofil: Dackel / Teckel / Deutscher Dachshund
Was ist ein Dackel / Teckel / Deutscher Dachshund?Bei dem Deutschen...
Slovensky Kopov - Charakter, Wesen, Steckbrief und Haltung
Slovensky Kopov - Charakter, Wesen, Steckbrief und Haltung
Die Kopov-Bracke im PortraitDie Schwarzwildbracke, auch Slovensky K...
Welcher Jagdhund passt zu mir?
Welcher Jagdhund passt zu mir?
Warum einen Jagdhund zulegen?“Jagd ohne Hund ist Schund”→ Diesen Sa...
Golden Retriever - alle Infos zur beliebten Hunderasse
Golden Retriever - alle Infos zur beliebten Hunderasse
Der Golden Retriever - eine der beliebtesten HunderassenDer Golden ...
Alle Artikel ansehen
Alle Artikel ansehen