Achtung: Dein Browser ist veraltet. Beachte bitte, dass Gunfinder daher an manchen Stellen nicht funktionieren wird. Du solltest deinen Browser sobald es geht aktualisieren. Hier erfährst du mehr!
Der sicherste Marktplatz für Jäger online

Die Ballistik von Airsoft-Waffen

Gunfinder Magazin

Energie von Airsoft-BBs

Airsoft (oder Softairwaffen) finden Ihre Anwendung im gleichnamigen Teamsport, bei welchem zu verschiedenen Teams zugehörige Spieler gegeneinander antreten. Aufgrund der geringen Mündungsenergie (in der Regel weniger als 1,5 J, auch bei Hochleistungsmodellen) und der geringen Querschnittsdichte ist der Schmerz, den ein Airsoft-Projektil, auch “BB” genannt, beim Aufprall auf die Haut verursacht, in etwa so groß wie der einer leichten Prellung - deswegen ist es möglich, mit Airsoftwaffen aufeinander zu schießen. Als Referenzwert hat ein standardmäßiges 0,20 Gramm schweres 6-mm-Pellet, das die gängigste Größe und das gängigste Gewicht hat, bei einer Geschwindigkeit von 100 m/s eine kinetische Energie von 1 J. Die Berechnung der Joule und der von Airsoft-Waffen erzeugten Energie ist wichtig, da es zu Phänomenen wie dem "Joule Creep" kommt, bei dem die FPS gleich bleibt, während die Energie des aus dem Lauf der Airsoft-Waffe austretenden Luftgewehrs zunimmt.

 

Geschwindigkeit von Airsoft-Waffen

Die Geschwindigkeit, mit der mit Airsoft-Waffen geschossen werden darf, ist von Region zu Region unterschiedlich. In den Vereinigten Staaten ist die Höchstgeschwindigkeit der Airsoft-Waffen von der Art des Spielfeldes abhängig. In Close Quarter Battle-Arenen liegt die zulässige Geschwindigkeit für Airsoft-Waffen in der Regel bei etwa 110 m/s. Bei Outdoor-Spielfeldern wird die Geschwindigkeit in der Regel durch die Art der Waffe reguliert. Mit einer Standardkugel von 0,20 Gramm (3,1 grain) werden vollautomatische Airsoft-Elektrogewehre (AEGs) oft auf weniger als 120 m/s eingestellt, halbautomatische AEGs im DMR-Stil auf 120-140 m/s und manuell gespannte Federkolbengewehre auf 140-150 m/s. 

In Deutschland hängt die zulässige Geschwindigkeit oft vom Spielfeld ab oder wird von den Spielern festgelegt. Es ist eine allgmeine Höchstmündungsenergie denkbar, die für alle Waffen gilt, als auch eine Staffelung je nach Waffentyp: Bei Indoor-Spielen gilt die Höchstgrenze oft bei 0,5 Joule. Bei Outdoorspielen ist eine Vereinbarung nach Art der Waffe nicht unüblich, beipsielsweise dafreeine Backup-Waffe (Pistole) bis zu 1 Joule aufweisen, Sturmgewehre bis zu 1,5 Joule und Scharfschützengewehre für Sniper bis zu 2,5 Joule, allerdings einhergehend mit einer Entfernungsbegrenzung. Ist diese unterschritten, muss der Sniper seine Backup-Waffe verwenden. Wichtig daher: Die Mündungsenergie von guten Airsoftwaffen muss an diesen eingestellt werden können.

 

Reichweite von Airsoft-Waffen

Die maximale effektive Reichweite von Airsoft-Waffen mit Feldzulassung liegt bei etwa 100 m mit einem hochgerüsteten Scharfschützengewehr-Replikat. Die meisten Airsoft-Waffen, die für Feldspiele verwendet werden, haben eine effektive Reichweite von etwa 40-70 m, abhängig von der beabsichtigten Spieler-Rolle. Die meisten Airsoft-Pistolen können mit einer Geschwindigkeit von 60 bis 125 m/s schießen, obwohl es auch möglich ist, aufgerüstete Einbauten zu erwerben, mit denen die Pistole bis zu 170 m/s  schießen kann. In den USA iegt der übliche Grenzwert bei 110 m/s. In Irland, Italien und Japan liegt der Grenzwert für die Mündungsenergie von Airsoft-Waffen bei 1 Joule, unabhängig von der Art des Spiels. Im Vereinigten Königreich dürfen Waffen mit halbautomatischen Gewehren und Repetiergewehren bis zu 2,5 Joule abfeuern (bei einer Mündungsgeschwindigkeit von bis zu 158 m/s.  Jede Waffe, "die in der Lage ist, zwei oder mehr Geschosse nacheinander ohne wiederholten Druck auf den Abzug abzufeuern", ist gesetzlich auf 1,3 Joule (bei einer Geschwindigkeit von bis zu 114 m/s) begrenzt. In Nordirland gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 100 m/s (330 ft/s) mit 0,20 g schweren BBs, ohne Rücksicht auf die Art der Ausrüstung. In Schweden liegt die gesetzliche Begrenzung für Airsoft-Waffen bei 10 Joule für manuelle Waffen und bei 3 Joule für halb- und vollautomatische Waffen.

 

Wie schnell fliegt eine Airsoft-Kugel?

Wie schnell und weit eine Airsoft-Kugel fliegt, hängt vor allem von der Mündungsenergie, von dem Gewicht des BBs als auch von der Gummihärte ab. Außerdem ist ein leistungsstarkes HopUp-System vor allem für die Reichweite der Waffe notwendig. Eine allgemeine Aufstellung zur Orientierung:

Energie BB- Geschwindigkeit BB- Gewicht in Gramm
bis 0,5 Joule 60 m/s 0,25
bis 1 Joule 80 m/s 0,32
bis 1,5 Joule 80 m/s 0,43
bis 2 Joule 90 m/s 0,45
bis 3 Joule 115 m/s 0,45

 

Unterschiede zur Ballistik “realer Waffen”

Die Ballistik von feder- oder elektrisch betriebenen Airsoft-Waffen unterscheidet sich insofern von der echter Schusswaffen, als das ein längerer Lauf nicht immer zu einer besseren Genauigkeit führt. Der "Sweet Spot" für die Lauflänge einer feder- oder elektrisch betriebenen Airsoft-Waffe liegt bei etwa 450 mm, darüber hinaus verbessert eine zusätzliche Lauflänge die Genauigkeit nicht. In jedem Fall sind Laufqualität, Geschwindigkeitskonstanz und Hopup-Qualität-Design wichtigere Faktoren im Hinblick auf die Genauigkeit. Eine zusätzliche Lauflänge führt zu einer leicht erhöhten Geschwindigkeit, wenn die Zylindergröße und Kompression für die Lauflänge geeignet sind. Insofern verhalten sich Airsoft-Waffen wie ihre Gegenstücke im Bereich der Handfeuerwaffen. Ein längerer Lauf hat allerdings den Effekt, dass eine Waffe leiser wird.

Bei gasbetriebenen Waffen kann eine zusätzliche Lauflänge bis zu einem gewissen Grad zu einer höheren Geschwindigkeit und Genauigkeit führen. Engere Läufe erhöhen die Geschwindigkeit, da zwischen dem BB und dem Lauf weniger Platz ist, durch den die Luft entweichen kann. Die meisten handelsüblichen Airsoft-Pistolen haben Läufe mit einem Durchmesser von 6,05-6,08 mm , aber die beste Leistung wird in der Regel mit "Tightbore"-Läufen erzielt, die einen Durchmesser von 6,01-6,05 mm haben. Je enger die Bohrung ist, desto wahrscheinlicher ist es jedoch, dass sich die Kugeln verklemmen, und daher müssen enge Läufe regelmäßig gereinigt und geschmiert werden. Es besteht allgemein Einigkeit darüber, dass ein hochwertiger 6,01-6,02-mm-Lauf die höchste Mündungsgeschwindigkeit bietet, während ein hochwertiger 6,03-mm- oder 6,05-mm-Lauf den besten Kompromiss zwischen Leistung, Präzision und Wartungsfreundlichkeit darstellt. Der tatsächliche Genauigkeitsunterschied zwischen den verschiedenen Laufgrößen ist umstritten und wird in der Regel durch die Laufkonsistenz aufgewogen. Mit der neu entdeckten Popularität von HPA-Waffen (High Pressure Air-tank) verbreitete sich jedoch die Meinung, dass Läufe mit einem größeren Durchmesser (bis zu 6,13 mm oder 0,241 Zoll) einen genaueren Schuss liefern könnten. Aufgrund des größeren Luftvolumens, das das Geschoss umgibt, besteht keine Chance, dass das Geschoss mit dem Lauf in Berührung kommt und die Flugbahn des Geschosses verändert, ähnlich wie bei einer Muskete, wo das Geschoss vor dem Verlassen des Laufs aufschlägt.

Passende Angebote

Gesponserte Angebote

Das könnte dich auch interessieren

Das könnte dich auch interessieren

Wie werden Airsoft-Waffen eingeteilt?
Wie werden Airsoft-Waffen eingeteilt?
Airsoft-Waffen können nach verschiedenen Zwecken eingeteilt werden:...
Zubehör für Airsoft-Waffen
Zubehör für Airsoft-Waffen
Die Ausrüstung beim Airsoft-Spiel erfüllt mehrere wichtige Aufgaben...
Airsoft-Munition
Airsoft-Munition
In der Welt der Airsoftwaffen stellt das Kaliber von 6 Millimetern ...
Airsoft-Waffen online kaufen
Airsoft-Waffen online kaufen
Airsoft, auch als Softair bekannt, gewinnt in Deutschland zunehmend...
Alle Artikel ansehen
Alle Artikel ansehen